Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin - zur Startseite

Lebenslauf von Prof. Dr. med Tomas Jelinek

Hochschulstudium

Humanmedizin und Philosophie, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt/Main 1986-1993
Ärztliche Prüfung am 08.04.1993
US-Examen (FMGEMS): Basic Sciences 21.-22.07.1992, Clinical Sciences 19.-20.01.1993

Weiterbildung

Fachgebietsbezeichnung „Innere Medizin“ am 30.08.2000
Zusatzbezeichnung „Tropenmedizin“ am 08.02.2001
Zusatzbezeichnung “Infektiologie” am 04.05.2004
Befugnis zur Leitung der Weiterbildung im Gebiet Innere Medizin 16.02.2004
Befugnis zur Leitung der Weiterbildung im Bereich Tropenmedizin 14.06.2004

Promotion

Thema: Virale Hepatitis C: Ergebnisse mit der ersten Generation diagnostischer Tests
Betreuer: Prof. Dr. H.D. Brede
Institut: Georg Speyer Haus, Chemotherapeutisches Forschungsinstitut, Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt/Main
  Rigorosum am 19.05.1993

Habilitation

Thema: Medikamentenresistenz bei Malaria tropica: Assoziation zu Punktmutationen und populationsgenetischen Faktoren bei Plasmodium falciparum
Institut: Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin, Medizinische Klinik, Klinikum Innenstadt, Universität München
  Ernennung zum Privatdozenten am 31.05.2001
  Umhabilitation und Verleihung der Lehrbefugnis durch die Charité am 22.11.2004
  Verleihung der Bezeichnung außerplanmäßiger Professor durch die Universität zu Köln am 05.11.2013

Klinische Tätigkeit

Arzt im Praktikum an der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin
(Leiter: Prof. Dr. T. Löscher), Medizinische Klinik (Direktor: Prof. Dr. P.C. Scriba), Klinikum Innenstadt, Universität München
01.08.1993-31.01.1995
Assistenzarzt an der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin, Medizinische Klinik, Klinikum Innenstadt, Universität München mit Tätigkeit im Bereich der gesamten Inneren Medizin, einschließlich Intensivmedizin, Notaufnahme und Funktionseinheiten 01.02.1995-26.04.2000
Aufbau und Koordination des Konsildienstes „Klinische Infektiologie“ im Klinikum Innenstadt der LMU 01.02.2000-16.01.2003
Funktionsoberarzt an der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin, Medizinische Klinik, Klinikum Innenstadt, Universität München 26.04.2000-16.01.2003
Stellvertretender Leiter am Institut für Tropenmedizin, Berlin 17.01.2003-31.03.2006
Vertragsarzt am Bundeswehrkrankenhaus Berlin (Consiliarius Tropenmedizin) seit 01.10.2004
Flughafenarzt Berlin 15.03.2006-28.02.2011
Direktor, BCRT – Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin seit 01.04.2006
Wissenschaftlicher Leiter, CRM – Centrum für Reisemedizin, Düsseldorf seit 01.07.2007

Wissenschaftliche Aktivitäten

Mitarbeit in den Forschungsgruppen“Internationale Medizin” (Leiter: Prof. Dr. F. von Sonnenburg) und “Klinische Studien ” (Leiter: Dr. H.D. Nothdurft);
Thema: Mechanismen der Medikamentenresistenz bei P. falciparum
1993-1996
Visiting Fellow am Centro de Malaria e Outras Doencas Tropicais, Universidade Nova de Lisboa, Lissabon, Portugal (Leiter: Dr. V.E. do Rosario);
Thema: PCR-Methoden zur Spezies – und Stammbestimmung bei P. falciparum
1995
Research Fellow an der London School of Hygiene and Tropical Medicine, Depts. Of Medical Parasitology (Dr. D. Warhurst) and Epidemiology & Population Sciences (Prof. D. Bradley);
Themen: Molekulare Epidemiologie und Mechanismen der Medikamentenresistenz bei P. falciparum
1996-1997
Gründung und Leitung der Arbeitsgruppe “Importierte Infektionskrankheiten” Schwerpunkte: a) Molekulare Epidemiologie von Resistenzmechanismen bei P. falciparum und b) Epidemiologie importierter Infektionskrankheiten Seit 1997
Gründung und Koordination des „European Network on Imported Infectious Disease Surveillance“ (TropNetEurop) 1999-2011
Gründung und Koordination des Netzwerkes „Surveillance importierter Infektionen in Deutschland“ (SIMPID) Seit 2000

Lehrtätigkeit

Vorlesungen, Seminare und Praktika im Rahmen der studentischen Ausbildung der Universität München 1993-2005
Vorlesungen und Seminare im Rahmen von Veranstaltungen zur ärztlichen Fort- und Weiterbildung durch diverse Veranstalter (u.a. CRM, Gesundheitsministerien Bayern und Bund, Gesundheitssenat Berlin, Bundeswehr, Lufthansa) Seit 1994
Mitglied im Planungskomitee der „Harvard-Munich-Alliance for Medical Education” zum Aufbau des Kurses “Infektionskrankheiten und Immunologie” und Leitung von Tutorialgruppen im “Problem-Based Learning” 1997-2002
Vorlesungen, Seminare und Praktika im Rahmen der studentischen und postgraduierten Ausbildung der Charité, Berlin Seit 2003
Lehrbeauftragter am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Charité Berlin (Leiter: Prof. Dr. Stefan Willich) Seit 2007
Lehrbeauftragter am Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene, Universität zu Köln (Leiter: Prof. Dr. Martin Krönke) Seit 2013

Preise und Auszeichnungen

Preis der Ludwig-Maximilians-Universität für herausragende Leistungen in der Lehre 1999
Vortragspreis der 6. International Conference on Travel Medicine 1999
Posterpreis des 5. Deutschen Kongresses für Infektions- und Tropenmedizin 1999
Wissenschaftspreis der Deutschen Akademie für Flugmedizin 2000
Posterpreis des 6. Deutschen Kongresses für Infektions- und Tropenmedizin 2001
Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) 2001

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Beiräten und Komitees

Editorial Board “Journal of Travel Medicine & Infectious Diseases” (seit 2010)
Fellow, Faculty of Travel Medicine, Royal College of Physicians and Surgeons – FFTM RCPS Glasgow (seit 2010)
Consulting Expert to WHO on Travel Medicine (seit 2009)
Stelvertretender Voritzender, Deutsche Fachgesellschaft für Reisemedizin (seit 2009)
Ehrenmitglied, Federation of Infectious Disease Societies of Southern Africa (seit 2009)
Scientific Consulting Group of ECDC – European Centers of Disease Control (2008)
Vorsitzender, CRM Akademie für Reisemedizin (seit 2008)
Mitglied der Arbeitsgruppe Infektionsicherheit bei Organtransplantationen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (2008)
Ehrenmitglied des Bundesverbandes selbstständiger Arbeitsmediziner und freiberuflicher Betriebsärzte (seit 2008)
Vorsitz AG Tropen-Reisemedizin und Impfwesen im Bund Deutscher Internisten (seit 2007)
Review Board der European and Developing Countries Clinical Trials Partnership (2005)
Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (2005-2007)
Evaluation Board der “Faculty of 1000 Medicine” (2004-2010)
Kompetenzzentrum für hochkontagiöse Krankheiten des Landes Berlin (2003-2006)
Ausschuss Reisemedizin der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin (2003-2008)
Associate Editor, Journal of Travel Medicine (2003-2010)
International Advisory Board des “Centre of Competence for Tropical Medicine, Parasitology and International Health”, Gdynia, Polen (seit 2002)
Therapieleitlinienkommision der DTG (seit 2002)
Sprecher des Arbeitskreises Malaria der Paul-Ehrlich-Gesellschaft (seit 2001)
International Editorial Board des Malaria Journal (2001-2007)
Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift „Flug- und Reisemedizin“ (2000-2005)
European Academy of Science and Arts (seit 2015)
Scientific Committee and Steering Group, NECTM North Europen Conference on Travel Medicine (seit2013)
Deutscher Repräsentant bei IAMAT – International Association for Medical Assistance to Travellers (seit2013)
Fachgruppe Infektionskrankheiten, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (seit 2013)
Review Board “Checkliste Innere Medizin”, Thieme Verlag (seit 2013)

Professionelle Auslandserfahrung

Überwiegend kurative Tätigkeit
Kenia (1999)
Malawi (1996, 1997)
Südafrika (1993)
 
Überwiegend wissenschaftliche Tätigkeit  
Äthiopien (2005)
Brasilien (2001, 2002)
Laos (2001, 2003)
USA (1997)
England (1996-97)
Uganda (1995, 1996, 1997)
Portugal (1995)
Malaysia (1994)
VR China (1993)
Indien (1993)

Publikationen

Originalarbeiten 151
Übersichtsarbeiten 63
Bücher und Buchkapitel 49

BCRT - Berliner Centrum für Reise- und Tropenmedizin ist eine Firmierung der Praxis Prof. Dr. Jelinek an den jeweiligen Standorten der Reisepraxen. Der Behandlungsvertrag kommt ausschliesslich mit Prof. Dr. Jelinek zustande.